An dieser Stelle stelle ich dir zahlreiche Hilfsmittel vor, die dich auf dem Weg zu einem erfolgreichen digitalen Business unterstützen werden. Ich nutze alle Tools / Ressourcen selbst oder habe sie in der Vergangenheit verwendet – sonst würde ich sie dir nicht empfehlen. Falls du neu auf meiner Seite bist, empfehle ich dir zu Beginn meinen Artikel Online Business erfolgreich aufbauen zu lesen.

MEINE ABSOLUTEN EMPFEHLUNGEN

Goneo* ist der Webhosting-Anbieter nutze ihn für den Großteil meiner Webseiten und habe seit Jahren durchweg positive Erfahrungen gesammelt. Dabei hatte ich zu Beginn sehr viele Hosting-Anbieter ausprobiert, Goneo ist der mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis und einem unschlagbaren Service.

Themeforest* – hier findest du die besten WordPress-Themes. Alle Themes, die ich für meine Webseiten verwende habe ich dort gekauft. Du bekommst Themes dabei schon für um die 50-60$, was ein sehr guter Preis ist. Achte aber unbedingt auf die Bewertungen der Themes durch andere User.

DigiStore24* ist ein Anbieter, mit dem du einerseits Geld verdienen kannst, indem du Produkte von anderen Werbetreibenden vermarktest (insg. gibt es über 2.500 Produkte), andererseits kannst du auf DigiStore24 eigene Produkte wie Ebooks anbieten und den gesamten Zahlungsprozess auslagern.

OptimizePress Core Package* – Ein sehr empfehlenswertes WordPress-Plugin, um sehr einfach professionelle Landingpages zu erstellen, auf denen du beispielsweise Produkte oder Dienstleistungen von dir oder von anderen vermarkten kannst.

Market Samurai* ist das beste Tool, um Keywords herauszufinden und zu analysieren. Für mich ein absolutes Must-Have-Tool, wenn man sich ein erfolgreiches Online-Business aufbauen möchte. Über folgenden Link kann man Market Samurai gratis ausprobieren: Market Samurai kostenlos testen*.

Freelancer.de* – Wenn du als Freelancer Geld verdienen möchtest, oder du auf der Suche nach einem Freelancer bist, dann ist dies die richtige Anlaufstelle. Du kannst eigene Projekte ausschreiben oder dich auf zahlreiche Projekte bewerben. Alternativ kannst du auch Twago* nutzen.

Xovi* ist das für mich beste SEO-Tool auf dem Markt. Du kannst dabei den vollen Funktionsumfang kostenlos für 14 Tage testen: Xovi 14 Tage kostenlos testen*. Falls dir Xovi zu teuer ist (ab 70,20€ im Monat), empfehle ich dir als Alternative Traffic Travis*, welches es auch als kostenlose Version gibt.

Kostenlose DKB Kreditkarte* – Eine KOSTENLOSE Kreditkarte, mit der du im Ausland überall kostenlos Bargeld vom Automaten abheben kannst. Ich nutze die Karte seit etwa 10 Jahren und bin absolut begeistert. Du kannst sie natürlich auch für Online-Zahlungen nutzen.

Ressourcen für die Erstellung deiner eigenen Webseite

Keyword-Recherche / Nische finden

Google AdWords Keyword-Planer (kostenlos) – Die kostenlose Version von Google, verrät wie viele Suchanfragen ein spezielles Keyword hat.

Market Samurai* (97$) –> Das beste Keyword Tool, geht weit über die Funktionen vom Google Keyword-Planer hinaus – über folgenden Link kannst du Market Samurai kostenlos ausprobieren: Market Samurai gratis testen*.

(Web-)Hosting Anbieter

Ich habe in den letzten Jahren sehr viele Erfahrungen mit Hosting Anbietern gemacht. Vor allem habe ich mit vielen Anbietern schlechte Erfahrung gemacht (gerade viele Anbieter, die aus der Werbung bekannt sind). An dieser Stelle möchte ich dir die Hosting-Anbieter ans Herz legen, mit denen ich durchgehend sehr gute Erfahrungen gemacht habe:

Goneo* –> Eine Domain inkl. Webspace erhältst du ab 1,95€ im Monat (dazu sind die ersten drei Monate gratis). Ich empfehle dir jedoch das Basic L Paket (3,95€ monatlich) oder Basic XL Paket (5,95€ monatlich), da du bei dem kleinsten Paket kein WordPress installieren kannst. Wenn du nur eine Domain sichern möchtest kostet dies 0,19€ im Monat.

All-Inkl.* –> Wenn du direkt ein größeres Paket haben möchtest ist All Inkl. der richtige Anbieter für dich – ich empfehle dir das Paket „All-Inkl. Premium„, du erhältst 10 Domains für 9,95 € im Monat, wobei die ersten drei Monate, wie bei Goneo, gratis sind.

Und falls du nach der Suche nach etwas größerem, z.B. einem Server bist, empfehle ich dir Domainfactory*, die für mich für größere Projekte den besten Service bieten.

Wie du WordPress für Goneo und All-Inkl. einrichtest, erfährst du im Artikel WordPress richtig einrichten.

WordPress-Themes finden

Die aktuellste deutsche WordPress Version kannst du hier herunterladen: WordPress Download.

Themeforest* –> Riesige Auswahl an Themes, alle meine genutzten Themes stammen von dort. Du kannst die Themes nach Kategorien, Bewertungen, Anzahl der Downloads etc. anzeigen. Ich werde demnächst einen Artikel erstellen, in dem ich dir die aktuell besten Themes vorstelle.

Texte/Input für deine Webseite erstellen lassen

Content.de* –> Ein sehr guter Anbieter, um sich Texte erstellen zu lassen.

Ich empfehle dir aber möglichst viel selbst zu schreiben – das spart Geld und du kannst deiner Webseite deinen individuellen Stil verpassen.

Bilder für deine Webseite finden

Du kannst natürlich die bekannten Webseiten wie Fotolia* oder Shutterstock* nutzen oder du nutzt eine günstigere Alternative:

123rf.com* –> Auch alles auf deutsch und deutscher Support, aber viel günstigere Preise.

Es gibt auch kostenlose Alternativen, die für den Beginn vielleicht auch für dich ausreichen:

Pixelio –> Eine riesige Sammlung an kostenlosen Bildern.

Pixabay –> Sehr viele hochwertige Bilder.

Freepik –> kostenlose Vektoren, PSDs und Icons.

Natürlich musst du immer beachten, dass du die Bildquellen (also den Fotografen / Ersteller) nennst, entweder im Artikel selbst oder im Impressum deiner Webseite (so wie es die Anbieter-Webseite verlangt).

Nützliche WordPress-Plugins

Sicherheits-Plugins

Antispam Bee (kostenlos) –> Anti-Spam Plugin, unbedingt installieren, ansonsten hagelt es Spam über die WorkPress Kommentar-Funktion.

Limit Login Attempts (kostenlos) –> Ein gutes Sicherheitstool, das verhindern soll, dass Bots den Zugang zu deinem WordPress-Backend knacken.

UpdraftPlus Backup and Restoration (kostenlos) –> ein absolutes Must-Have-Plugin, es war noch nie so einfach, eine WordPress-Webseite abzusichern (Backup), mit einem Knopfdruck ist die Webseite abgesichert und mit einem Knopfdruck wiederhergestellt, falls mal etwas schief gegangen ist. Das Plugin eignet sich auch sehr gut bei einem Server-Wechsel bzw. Wechsel des (Web-)Hosting-Anbieters.

SI CAPTCHA Anti-Spam (kostenlos) –> Plugin, welches dafür sorgt, dass beim Login und an anderen Stellen ein Captcha eingegeben werden muss.

SEO- und Analyse-Plugins

WordPress SEO by Yoast (kostenlos) –> Ein super OnPage-Optimierungs-Tool für deine Webseite. Eine Anleitung erhältst du hier: SEO OnPage-Optimierung.

Jetpack (kostenlos) –> Ein sehr gutes Analysetool, welches dir z.B. aufzeigt, wie viele Besucher und Seitenaufrufe deine Webseite täglich hat und von welchen Webseiten die Besucher auf deine Seite gelangt sind.

Google Analytics Dashboard for WP (kostenlos) in Verbindung mit Google Analytics –> Das wohl bekannteste Webseiten-Analysetool, das es gibt – allerdings nicht so leicht verständlich wie Jetpack.

Kommunikation mit deinen Besuchern

PopupAlly (kostenlos) –> Individuelle Popups, die du für deine Webseite einrichten kannst, z.B. Popups, um sich für deinen Newsletter einzutragen. Du kannst bestimmen wann und wo der Popup angezeigt werden soll, z.B. auch erst, wenn ein Besucher deine Webseite verlassen möchte (Exit Popups) –> siehe z.B. auf Verfuehrercode.de.

Zopim* (es gibt eine kostenlose Version) –> Live-Chat-Software die z.B. rechts unten auf deiner Seite eingebaut werden kann, Besucher können dann live mit dir kommunizieren, wenn du online bist.

Newsletter-Plugins

MailChimp (kostenlos) –> Newsletter Software inkl. Autoresponder –> Externe Software, allerdings ist es nicht erlaubt Affiliate Links in MailChimp Newsletter einzubauen. Falls du das möchtest / benötigst, empfehle ich dir stattdessen Aweber* (ab 19$ monatlich, du kannst Aweber dabei 30 Tage lang kostenlos ausprobieren).

MailPoet (kostenlos) –> Newsletter Software inkl. Autoresponder –> Interne Software im WordPress Backend.

Thrive Leads* (ab 59 $) –> Bietet unglaublich viele Möglichkeiten Newsletter Signups auf deiner Webseite einzubauen – z.B. unter deinen Artikeln (so wie auf Digitales-Business.de), durch Popups, Slide-Ins oder als „Sticky“ Leiste auf deiner Webseite.

Coming-Soon-Seiten erstellen

Maintenance (kostenlos) –> Coming Soon Seite erstellen (damit du in Ruhe an deiner Webseite basteln kannst – man sieht dann nur eine vorgeschaltete Seite, welche du individuell gestalten kannst).

Coming Soon Pro* (29$) –> Eine etwas professionellere Coming Soon Seite, inkl. Newsletter SignUp etc.

Affiliate-Links maskieren

Pretty Link Lite (kostenlos) –> Einzelne externe Links (z.B. Affiliate-Links) als interne maskieren. Zur Pro Version (welche z.B. eine automatische Maskierung von allen Links auf deiner Webseite ermöglicht) geht es hier: Pretty Link Pro* (ich nutze dagegen Eclipse Link Cloaker*).

Eclipse Link Cloaker* (77¢) –> Alle externen Links (z.B. Affiliate-Links) automatisch als interne Links maskieren, einzelne Links können natürlich von der Maskierung ausgenommen werden.

Title and Nofollow For Links (kostenlos) –> ermöglicht dir, die nofollow-Option zu Links benutzerfreundlicher hinzuzufügen.

Wenn du einen (Affiliate-)Online-Shop erstellen möchtest

WooCommerce (kostenlos) –> Das meist genutzte Shop-Plugin für WordPress.

Datafeedr API* (ab 29¢ monatlich) –> Affiliate Produkte in WooCommerce integrieren (Hinweis: Keine Amazon-Produkte möglich).

Datafeedr Standard* (ab 27$ monatlich) –> etwas weniger technisch als Datafeedr API und etwas einfacher umzusetzen, probiere es einfach mal aus, du hast 30 Tage „Rückgaberecht“, wenn es dir nicht zusagt.

WooCommerce Amazon Affiliates* (33$) –>Amazon-Produkte in WooCommerce integrieren.

Ebook vermarkten / Landingpage erstellen

OptimizePress CorePackage* (97$) –> Professionelle Landingpages erstellen, wie z.B. auf Frauen-Verführen-Lernen.de.

Webseite umziehen

All-in-One WP Migration (kostenlos) –> Ein gutes Tool, wenn man seine Webseite auf eine andere Domain (URL) umziehen möchte.

Weitere empfehlenswerte WordPress-Plugins

Contact Form 7 (kostenlos) –> Kontaktformular für deine Webseite, das viele Features beinhaltet.

Loco Translate (kostenlos) –> Übersetzungs-Plugin, da viele Themes englische Bestandteile haben.

TinyMCE Advanced (kostenlos) –> Macht das erstellen von Beiträgen und Seiten im WordPress Backend benutzerfreundlicher (fast so einfach als würdest du ein Word-Dokument erstellen).

WP Product Review (kostenlos) –> Rating-Tool, indem du einen normalen Beitrag zu einem Testbericht umwandeln kannst.

AddThis Sharing Buttons (kostenlos) –> Für mich das beste Plugin, um Social Media Dienste auf die eigene Seite einzubauen.

Multipage Plugin (kostenlos) –> Ein Tool, das es dir ermöglicht, einen Beitrag in mehrere Unterseiten zu unterteilen, wobei jede Unterseite einen Titel und ein Inhaltsverzeichnis erhält. Ich nutze das Plugin z.B. auf der Ressourcen-Seite, die du dir gerade betrachtest.

Erident Custom Login and Dashboard (kostenlos) –> Individualisiere deine Login-Seite (/wp-admin) und das Dashboard, füge z.B. dein eigenes Logo anstatt des WordPress-Logos hinzu.

UberMenu (18$) –> WordPress Mega Menü, das von einigen Themes unterstützt wird.

Official Add to Homescreen (kostenlos) –> Ermöglicht es, deine Webseite mit einem eigenen Icon auf Handys hinzuzufügen.

Mit deiner Webseite Geld verdienen

Affiliate-Netzwerke (Werbung auf deiner Seite einbauen)

Zanox* –> Mehr als 3.000 Partnerprogramme (viele namhafte und bekannte Partnerprogramme), mit denen du Geld verdienen kannst.

Belboon* –> Über 1.300 Partnerprogramme, darunter auch viele kleinere und unbekannte Anbieter, die gerade auch für Nischenseiten sehr gut geeignet sind.

Adcell* –> Mehr als 900 Partnerprogramme, dazu über 500 Gutscheine zur Wahl. Ebenfalls empfehlenswert für Nischenseiten.

Affilinet –> Über 1.600 Partnerprogramme. Ähnlich wie Zanox, nur etwas weniger Partnerprogramme. Dafür muss jede Seite einzeln angemeldet werden (weniger übersichtlich)

DigiStore24* –> Über 2.500 Produkte von anderen Werbetreibenden vermarkten –> sehr hohe Provisionen möglich.

ClickBank* –> Ähnlich wie DigiStore24, nur etwas weniger Auswahl, dafür viele englischsprachige Produkte.

Produkt (z.B. Ebook) vermarkten

DigiStore24* –> Auf DigiStore24 kannst du nicht nur als Affiliate Geld verdienen, sondern auch selbst Produkte dort anbieten (Gebühr: 7,9% + 1€ je Transaktion, was sehr fair ist, denn dafür wickelt DigiStore24 den kompletten Zahlungsprozess ab).

CreateSpace –> Ein Unternehmen von Amazon, auf dem du dein Ebook einstellen und sogar drucken lassen kannst (dafür fallen leider recht hohe Gebühren an, ich selbst habe CreateSpace noch nicht genutzt).

„Klassische“ Werbeanzeigen auf deiner Webseite

Google AdSense – eine weitere Möglichkeit um mit deiner Seite Geld zu verdienen, du erhältst pro Klick auf einen Werbebanner ein paar Cent (Aber Achtung: Niemals selbst auf die Banner klicken, Google merkt das und verbannt dich aus seinem AdSense Programm).

Backlinkseller* –> Ein tolles Tool, das du auf deiner WordPress-Seite einbauen kannst – es werden anschließend automatisch Links auf deiner Seite gebucht, für die du finanziell entlohnt wirst.

Für Freelancer

Als Freelancer kannst du deine Dienste ideal auf Freelancer.de* eintragen und dich auch für Jobs bewerben. Auch andersherum findest du dort natürlich passende Freelancer, falls du auf der Suche nach einem bist.

Auf Twago.de* kannst du ebenfalls Projekte ausschreiben und Freelancer oder Agenturen sich auf diese bewerben lassen. Dazu kannst du dich natürlich auch selbst als Freelancer auf ausgeschriebene Projekte bewerben.

Wenn du als Auftragnehmer Texte für andere schreiben möchtest, kannst du dies auf Content.deoder Textbroker.de tun.

Wenn du Fotograf bist und Bilder verkaufen möchtest, kannst du diese auf Fotolia* oder Shutterstock* anbieten.

User auf deine Seite bekommen

Werbung schalten

Facebook –> Eine sehr gute Möglichkeit, um User auf deine Webseite zu ziehen ist Facebook, da du dort sehr zielgruppenspezifische Werbung schalten kannst.

Google Adwords –> Sicher die bekannteste Form von Online-Marketing, ich persönlich habe AdWords jedoch kaum genutzt.

Backlinkseller* –> Du kannst Backlinkseller nicht nur zum Geld verdienen nutzen, sondern du kannst natürlich auch auf anderen Seiten Links buchen und somit User zu dir ziehen.

SEO-Tools

Für deine Webseite: Unbedingt das oben erwähnte Plugin WordPress SEO by Yoast verwenden, damit du OnPage-Optimierung betreiben kannst.

Traffic Travis* (du kannst es kostenlos nutzen, die Pro-Version kostet dann 97$ für 12 Monate, bietet dir aber auch Vorteile wie Wettbewerbsanalysen und unendlich viele anzulegende Projekte) –> Ein sehr empfehlenswertes SEO-Tool, vom Preis gegenüber anderen Tools unschlagbar! Hinweis: Im Warenkorb das Häkchen „Affilorama Premium Membership Trial“ entfernen, falls du daran kein Interesse hast.

Xovi* (ab 79,20€ monatlich) –> Das für mich beste SEO Tool, das es auf dem Markt gibt, hat aber eben seinen Preis. Ich empfehle dir dennoch Xovi einmal kostenlose für 14 Tage zu testen, du wirst eine Menge über SEO lernen: Xovi 14 Tage kostenlos testen*

Nützliche Tools für deine tägliche Arbeit

Kostenlose Kreditkarte der DKB* –> Vollständig KOSTENLOSE Kreditkarte, mit der du im Ausland kostenlos Geld vom Automaten abheben kannst. Die Karte ist seit Jahren mein Begleiter auf allen Reisen im Ausland und auch bei Online-Zahlungen.

Spotify –> Für mich unverzichtbar, da man so ziemlich jede Musik, die es gibt, darüber hören kann. Es gibt eine kostenlose Version, mit der du nach ein paar Liedern etwas Werbung hörst. Ich nutze jedoch die Premium Version, da ich damit auch Offline-Playlists für mein Handy erstellen kann und diese dann im Auto hören kann, ohne Datenvolumen zu verbrauchen.

Todoist (es gibt eine kostenlose Version)–> ToDo-Listen erstellen und verwalten.

Toggl (kostenlos) –> Time Tracking, damit du effektiv arbeiten kannst.

Piktochart (es gibt eine kostenlose Version) –> Charts und Infografiken erstellen.

Gimp (kostenlos) –> Gratis Photoshop-Alternative, die ich täglich nutze.

FileZilla (kostenlos) –> Das Standard-FTP Programm, um Dateien auf deinen Webspace zu verwalten

Favicon-Generator.de (kostenlos) –> Bilder zu Favicons für deine Webseite umwandeln.

WISO Steuer-Sparbuch 2015* (24€, günstigster Preis) –> Buchhaltung super einfach, nutze ich für meine Umsatzsteuervoranmeldung und für meine Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR).

Evernote (kostenlos) –> Tolles Tool zum Erstellen von Notizen, auf die dann von mehreren Geräten gleichzeitig zugegriffen werden kann (z.B. Notebook, Smartphone, Tablet…).

Dropbox* (kostenlos) –> Für mich die beste Cloud – speichere deine Daten online ab und rufe sie von überall aus und egal mit welchem Gerät ab.

PicMonkey* (es gibt eine kostenlose Version) –> Ein tolles Tool, um Grafiken online zu bearbeiten und Titelbilder für deine Beiträge zu erstellen.

LastPass –> Kostenloser Passwort-Manager, den du direkt in deinen Browser integrieren kannst. Eine sehr sichere Variante, um deine Passwörter zu speichern und zu verwalten.

PayPal –> Einfache Online-Bezahlung (und Empfang von Zahlungen).

Weitere Unterstützung: Bücher, Webseiten und Podcasts

Buch-Empfehlungen

How to get Ideas* von Jack Foster.

Choose Yourself* von James Altucher.

The Education of Millionaires* von Michael Ellsberg.

Die 4-Stunden-Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben* von Timothy Ferriss.

Kopf schlägt Kapital: Die ganz andere Art, ein Unternehmen zu gründen Von der Lust, ein Entrepreneur zu sein* von Günter Faltin.

Unverkäuflich!: Schulabbrecher, Fußballprofi, Weltunternehmer – die völlig verrückte Geschichte von Bobby Dekeyser* von Bobby Dekeyser, geschrieben von Stefan Krücken.

Die kaputte Elite: Ein Schadensbericht aus unseren Chefetagen* von Benedikt Herles.

Nützliche Webseiten von anderen Online-Unternehmern

SmarPassiveIncome.com –> Die Webseite von Pat Flynn, er verrät hinter auch, was er monatlich verdient.

Nischenpresse.de –> Johannes betreibt zahlreiche Nischenseiten und erklärt auf seiner Webseite Schritt für Schritt, wie man sich eine Nischenseite aufbaut.

Podcasts

The Smart Passive Income Podcast –> Der Podcast von Pat Flynn

I love Marketing with Joe Polish –> Ein toller Podcast zum Thema Marketing

The Tim Ferris Show –> Der Podcast von Tim Ferris (Autor der 4-Stunden-Woche)