Durch das Internet haben schon viele Menschen sehr viel Geld verdient. Doch sind das Einzelfälle oder hat heutzutage jeder die Möglichkeit, im Internet Geld zu verdienen? Und mit Geld verdienen im Internet meine ich jetzt nicht so viel, um die Webhostingkosten zu decken, sondern dass man sich zumindest ein nettes Nebeneinkommen generiert. Und das möglichst als passives Einkommen, also ohne dauerhaft etwas dafür tun zu müssen.

In diesem Artikel werde ich dir aus meiner Sicht erläutern, wieso es gar nicht so einfach ist im Internet Geld zu verdienen und dir Tipps geben, wie du es dennoch schaffen kannst. Und ich spreche aus Erfahrung: Ich verdiene seit vielen Jahren mein Geld im Internet – mit allen zugehörigen Höhen und Tiefen. Einfach war es auf jeden Fall nie.

Das Versprechen vom leicht verdienten Geld

Gerade die, die einem erzählen, dass man durch das Internet sehr schnell viel Geld verdienen kann, sind oft die, die einfach eine Art „Zauberkasten“ verkaufen wollen. Aber sie selbst verdienen ihr Geld vor allem dadurch, dass sie überzeugend nach außen vertreten, dass sie bereits großen Erfolg im Internet hatten. Kauft man dann ihr E-Book für 50 Euro möchten sie einem auch ihr Geheimrezept verraten – denn reich werden kann im Internet ja angeblich jeder ganz einfach. Dass dem nicht so ist haben die meisten sicherlich schnell durchschaut, doch das Internet ist voll mit solchen Verkaufsseiten und leeren Versprechungen. Gerade in den letzten Monaten liest man es immer häufiger: Es war noch nie so einfach im Internet Geld zu verdienen wie heute.

Doch die Frage ist: Lässt sich wirklich viel Geld verdienen im Internet und wenn ja, wie? Ich persönlich kann mit den Einnahmen durch meine Webseiten gut leben, doch es war ein langer Weg dorthin. Wenn du heute damit beginnst, dir ein digitales Business aufzubauen, dann darfst du nicht erwarten, dass du von heute auf morgen viel Geld damit verdienen wirst. Einfach kurz eine Webseite erstellen, den Content dabei am besten von einer Content-Seite* für ein paar Euro kaufen und dann noch ein paar Backlinks in Foren und in Blog-Kommentaren setzen – fertig ist das Traumschiff. Doch dann folgt schnell die Ernüchterung:

Google hat nämlich in den letzten Jahren sehr viel dazu gelernt. Neue Webseiten haben es von Beginn an recht schwer schnell in den Suchergebnissen nach oben zu kommen. Wer also glaubt das schnelle Geld zu machen, wird recht schnell entmutigt wieder aufgeben.

Der große Traum vom Geld verdienen im Internet

Wenn du im Internet Geld verdienen möchtest, dann hast du dabei mehrere Möglichkeiten. Du kannst ein eigenes Produkt vermarkten, du kannst Online Dienstleistungen anbieten oder du kannst dir ein Online Business aufbauen, mit dem du ein passives Einkommen generierst. Dies habe ich bereits in den Artikeln Passives Einkommen und Wie du dir ein erfolgreiches Online Business aufbaust näher erläutert.

Wie bereits erwähnt darfst du dich nicht von falschen Versprechungen blenden lassen. Ich will dir auch nicht deine Motivation nehmen, lass es mich noch einmal deutlich ausdrücken: Man kann auf jeden Fall Im Internet Geld verdienen – es steckt nur eben eine Menge Arbeit dahinter. Zudem darfst du nicht vergessen, dass immer mehr Leute auf den „Zug aufspringen“ und sich ebenfalls ein Online-Einkommen generieren möchten. Es kann also sein, dass zeitlich jemand anderes an einer ähnlichen Idee wie deiner arbeitet. Es ist sogar recht wahrscheinlich. Davon musst du dich aber nicht entmutigen lassen, denn die meisten geben eben doch recht schnell wieder auf. Wenn du mit einem Online-Business erfolgreich sein möchtest, dann ist es wichtig, dass du es von vornherein richtig angehst. Dazu gehört auch, dass du dir klarmachst, was dafür notwendig ist, um in Internet Geld verdienen zu können.

Was du wirklich brauchst, um im Internet Geld verdienen zu können

Wer im Internet Erfolg haben möchte, der braucht vor allem drei Dinge: Fleiß, Wissen und Geduld. Ohne diese drei Faktoren wird man meiner Meinung nach im Internet nicht erfolgreich werden. Und auch wenn man zwei dieser Faktoren aufweist, die dritte jedoch nicht, wird es nicht ausreichen. Ich möchte dir auch erklären warum das so ist:

Warum du Fleiß brauchst

Ein eigenes Internetprojekt auf die Beine zu stellen bedeutet:

  • Finde eine gute Idee. Dabei musst du die Welt nicht neu erfinden. Es reicht auch, wenn du etwas Vorhandenes nimmst und es verbesserst.
  • Du benötigst eine Idee, die auch genügend Menschen anspricht. D.h. das Suchvolumen nach den entsprechenden Keywords muss hoch genug sein.
  • Es muss ein Thema sein, mit dem sich auch Geld verdienen lässt. Auch wenn du ein paar hundert Besucher am Tag auf deiner Webseite hast, heißt das nicht, dass du auch automatisch damit viel Geld verdienen wirst.
  • Du musst dir eine Webseite erstellen (was heute dank WordPress und zahlreicher Anleitungen kein Problem mehr darstellt).
  • Die Webseite muss von dir mit hochwertigem Inhalt gefüllt werden.
  • Du musst deine Seite bekanntmachen und in den Suchergebnissen nach oben kommen.

Dies wirst du alles ohne den nötigen Fleiß nicht hinbekommen, denn dahinter stehen viele Stunden Arbeit. Es ist eben nicht immer alles so einfach, wie es die „4-Stunden-Woche“ verspricht – mehr dazu in diesem Artikel.

Den Faktor Fleiß kannst du teilweise durch Geld ausgleichen, denn Suchmaschinenoptimierung (die gerade zu Beginn sehr langwierig sein kann) kannst du kurzfristig beispielsweise auch durch Online Marketing Maßnahmen ersetzen. Genauso kannst du dir hochwertigen Content für deine Webseite kaufen, beispielsweise auf Content.de*. Wobei die Betonung auf hochwertig liegt.

Warum du das entsprechende Wissen benötigst

Wissen ist ein Faktor, den du dir wiederum mit Fleiß und Geduld aneignen kannst. Das Internet gibt dir das gesamte Wissen in die Hand. Wichtig ist dabei nur, dass du die Flut an Informationen richtig filterst, sonst wirst du viel Zeit verschwenden. Du kannst natürlich auch einfach starten nach dem Motto „trial and error“, doch mit den richtigen Informationen kannst du dir von vornherein viele Fehler ersparen, die andere zuvor schon gemacht haben.

Warum du Geduld aufbringen musst

Wenn du davon ausgehst, dass dein Webprojekt sofort einschlägt, wirst du vermutlich keinen Erfolg haben. Denn du wirst schnell enttäuscht sein und deine Motivation wird nachlassen. Ohne viel Glück wirst du von heute auf morgen kein erfolgreiches Online Business aufbauen können. Du nimmst dir ja auch kein Kuchenrezept, mischt den Teig zusammen und packst ihn in den Ofen, um ihn nach 5 Minuten wieder herauszuholen und festzustellen, dass es noch kein Kuchen ist, sondern lediglich warmer Teig. Auch wenn du das nötige Wissen für ein erfolgreiches Online-Business besitzt und den nötigen Fleiß aufbringst, musst du warten, bis dein Online-Business erfolgreich geworden ist. Bis aus dem Teig also ein Kuchen geworden ist.

Wie du Geld im Internet verdienen kannst

Wenn dir von vornherein klar ist, dass es ein großes Stück Arbeit werden wird dir dein eigenes Online Business aufzubauen, du also bereit bist dir das nötige Wissen anzueignen und dazu Fleiß und ausreichend Geduld aufbringen wirst, dann hast du alle Grundvoraussetzungen dafür geschaffen, dir ein Online-Business zu erstellen, mit dem du am Ende auch gutes Geld verdienen wirst.

Doch dafür gibt es leider keine Garantie. Ich hatte schon Projekte gestartet, von denen ich mir ganz sicher war, dass sie sehr erfolgreich laufen werden, die am Ende aber leider gar kein Geld eingebracht haben. Dafür hatte ich aber auch andere Projekte gestartet, die mir Spaß gemacht hatten, ich aber nicht erwartet hatte, dass sie Geld einbringen werden. Und genau diese Projekte wurden am Ende finanziell sehr erfolgreich. Am Ende gehört halt auch etwas Glück dazu. Dazu kann Google immer wieder mit einer neuen Überraschung um die Ecke kommen und schon wird dein Online-Projekt vielleicht nicht mehr so gut in den Rankings gelistet (oder eben im Gegenteil und deine Seite wird besser gelistet).

Habe Spaß an der Erstellung deines digitalen Businesses

Wie du gerade vielleicht herausgehört hast liefen bei mir vor allem die Projekte erfolgreich, die mir auch Spaß gemacht haben. Wenn man von vornherein ein Projekt nur aus dem Grund angeht, da es einem selbst Spaß macht wird man am Ende auch nicht enttäuscht, wenn man damit kein Geld verdient. Denn man hatte ja Freude dabei, das Projekt umzusetzen. Dann wird das Projekt am Ende meiner Meinung nach mit größerer Wahrscheinlichkeit ein finanzieller Erfolg, als wenn du ein Projekt startest, das dir gar nicht so liegt und du es nur umsetzt, um damit möglichst viel Geld zu verdienen. Es sind am Ende nämlich oft die Kleinigkeiten, die dafür sorgen, ob ein Projekt erfolgreich wird oder nicht. Und durch Spaß am Projekt wirst du es viel anders angehen und auch ein viel überzeugenderes Online-Angebot erstellen können, als wenn du dich selbst zu dem Projekt zwingen musst.

Um dir ein erfolgreiches digitales Business aufzubauen empfehle ich dir diesen Artikel. Passende Ressourcen findest du hier. Wenn du Anregungen oder Fragen hast freue ich mich über einen Kommentar von dir.

Bildquellen: Titelbild: gajus © 123RF.com / Bild im Artikel: Sergey Nivens © 123RF.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*